Diamond PUSH-UPS

 

DIAMOND PUSH-UPS erlernen

Diamond Push-Ups sind eine effektive und herausfordernde Übung im Calisthenics, die besonders die Trizeps und die Brustmuskulatur anspricht. Um diese Übung zu meistern, gibt es mehrere vorbereitende Übungen, die helfen, die notwendige Kraft und Technik aufzubauen.Desweiteren kannst du bei unseren Trainingsplänen vorbeischauen.

Qualität vor Quantität

Einleitung zu Diamond Push-Ups im Calisthenics

Diamond Push-Ups, auch bekannt als Trizeps-Liegestütze, sind eine Variante der klassischen Liegestütze, bei der die Hände unter der Brust in einer Diamantform positioniert werden. Diese Übung ist besonders effektiv zur Stärkung des Trizeps, der Brust und des Kerns.

Bei dieser Übung/exercise mit dem eigenen Körpergewicht gibt es mehrere Varianten, um verschiedene Teile der Bauchmuskeln zu trainieren.

Wichtige Übungen zur Vorbereitung auf den Back Lever

  1. Klassische Liegestütze: Beherrsche zunächst die klassischen Push-Ups. Sie bauen die allgemeine Oberkörperkraft auf und bereiten die Muskeln auf die intensivere Belastung der Diamond Push-Ups vor.

  2. Enge Liegestütze: Diese Push-Up-Variante ähnelt den Diamond Push-Ups, aber die Hände sind schulterbreit auseinander. Sie stärken den Trizeps und helfen, die notwendige Muskelkraft zu entwickeln.

  3. Knie-Liegestütze: Wenn die klassischen Liegestütze noch zu schwer sind, starte mit Liegestützen auf den Knien. Diese Übung reduziert die Belastung und ermöglicht es dir, die Technik korrekt zu erlernen.

  4. Trizeps-Dips: Diese Übung kann an einer Bank oder einem stabilen Stuhl durchgeführt werden. Sie ist hervorragend zur Stärkung des Trizeps und zur Vorbereitung auf die Diamond Push-Ups.

  5. Plank: Eine starke Rumpfmuskulatur ist entscheidend. Die Plank hilft, die Kernstabilität zu verbessern, die bei Diamond Push-Ups benötigt wird.

Zusätzliche Übungen und Tipps

  1. Negative Liegestütze: Beginne in der oberen Position und senke dich langsam ab. Diese exzentrische Bewegung stärkt die Muskeln und hilft, die Kontrolle über die Bewegung zu verbessern.

  2. Isometrische Halteübungen: Halte dich in der tiefsten Position eines Push-Ups für einige Sekunden. Dies stärkt die Muskeln und verbessert die Kraftausdauer.

  3. Diamond Push-Up Progression: Wenn du dich sicher fühlst, beginne mit Diamond Push-Ups auf den Knien und arbeite dich langsam zu den vollständigen Diamond Push-Ups vor.

 

Tipps für das Calisthenics-Training

  • Kontinuität: Regelmäßiges Training und Geduld sind entscheidend. Setze dir Zwischenziele, um motiviert zu bleiben.
  • Richtige Technik: Achte stets auf eine saubere Ausführung der Übungen. Qualität geht vor Quantität.
  • Körperbeherrschung: Verbessere deine Körperbeherrschung durch ergänzende Übungen wie den L-Sit und das Front Lever Training.
Handbandage umlegen

Erwärmung

Um das Verletzungsrisiko bei der Exercise gering zu halten ist es wichtig sich vor dem Training warm zu machen. Dehne vor dieser Übung besonders deinen Bauch. Die aus dem Yoga kommende Übung „Kobra“ eignet sich dafür perfekt! Lege dich dafür flach auf den Bauch und hebe deinen Oberkörper. Strecke deine Arme dafür aus. Halte diese Position einige Sekunden aus.

Deine Handgelenke kannst du durch kreisende Bewegungen erwärmen. Neben der Bauchmuskulatur und deinen Handgelenken solltest du natürlich deinen restlichen Körper nicht vernachlässigen.

Regeneration

Wenn du eine starke/strength Muskulatur und Kraft aufbauen möchtest, ist neben einem guten Workout auch die Regenerationsphase wichtig.

Während des Trainings setzt du deinen Muskeln mehrere Reize zu, wodurch kleinste Risse entstehen. Damit diese verheilen und deine Muskeln wachsen können, brauchen sie eine Pause vom Training.

Gerade als Anfänger sollte man auf regelmäßige Regeneration der Muskeln achten und diese ernst nehmen. Sucht euch also Tage zwischen den Trainings Einheiten heraus, um beste Erfolge zu erzielen. Wechselt zusätzlich die Muskelgruppen, welche ihr trainiert.

FAZIT

Diamond Push-Ups sind eine anspruchsvolle, aber äußerst effektive Übung im Calisthenics, die durch gezieltes Training und systematische Vorbereitung erreicht werden kann. Mit einer Kombination aus klassischen Liegestützen, engen Liegestützen, Knie-Liegestützen, Trizeps-Dips und ergänzenden Übungen wie Plank und Negative Liegestütze kannst du die notwendige Kraft und Technik aufbauen. Kontinuität, richtige Technik und ergänzende Calisthenics-Übungen sind der Schlüssel, um die Diamond Push-Ups zu meistern und deine Oberkörpermuskulatur zu stärken. Mit Geduld und kontinuierlichem Training wirst du die Diamond Push-Ups in dein Trainingsrepertoire integrieren und von den vielseitigen Vorteilen dieser Übung profitieren.

Mithilfe unseres Trainingsplans schaffst du es mit links!

 

Ein Wort ist und bleibt wichtig: Durchhaltevermögen! Denn alles ist besser als nichts!Beispiele für andere Übungen im Training wären Kniebeugen ,auch hier gibt es jumping Varianten, die vor allem den Musculus gluteus maximus trainieren.Hinweis: Beim Jumping ist die höhe deines Sprungs nicht das Wichtigste. Beachte die verschiedenen Faktoren und auf die richtige Ausführung.Für weitere Hilfe oder Erklärungen für Übungen ,kannst du andere Artikel auf unserer Website lesen.Warm Up und Workouts findest du auf unserem Youtube Kanal.